Kosten der Kinderbetreuung

Die Grundsätze zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen werden bundesgesetzlich im Achten Buch des Sozialgesetzbuches (SGB VIII) geregelt.

Das Land Rheinland Pfalz hat 2010 als erstes Bundesland die grundsätzliche Beitragsfreiheit für das Angebot in Kindergärten eingeführt.

Das heißt, ab Vollendung des zweiten Lebensjahres bis zum Schuleintritt, ist der Kindergarten- bzw. Krippenplatz beitragsfrei.

Bei Kindern, welche das zweite Lebensjahr noch nicht vollendet haben, wird ein Beitrag erhoben, der nach bereinigtem Familieneinkommen gestaffelt ist.

Bei Familien mit vier und mehr Kindern entfällt der Beitrag.

Mit Vollendung des 2. Lebensjahres entfällt die Zahlung des Krippenbeitrages.

Die Höhe der Beiträge für Kinder unter 2 Jahren entnehmen Sie bitte der Anlage der Satzung der Stadt Neuwied über den Betrieb von Kindertagesstätten und die Erhebung von Elternbeiträgen, oder erfragen Sie im Jugendamt der Stadt Neuwied.